Die Stunde, da wir nichts von Handke wussten nach Peter Handke

Ein Kommen und Gehen beherrscht die Bühne. „Ein Platz in seinem Lichte“. Alltägliche Figuren werden zu Helden. Schauplatz und gleichzeitig Hauptperson ist ein Platz in seiner Beliebigkeit. Alltägliche Szenen sind es auch, die gezeigt werden. Und doch bricht die Normalität immer wieder und der Alltag verflüchtigt sich unvermittelt, um in einer mythischen, ja surrealen Stimmung aufzugehen. Der Platz wird zum Schnittpunkt des Lebens und stellt gleichermaßen die ortgewordene Suche nach Sinn dar.

Mitwirkende: Chritian Verhoeven, Sabine Hafner, Anders Rahn, Anne Kirsch, Christiane Klupsch, Chritine Bay, Daniel Welte, Eli Fernandez, Friederike Jäger, Jessica Weidinger, Johannes Klimkait, Josepha Prinzler, Kathrin Peter, Kathrin Winter, Mareike Schmielau, Martina Nicolai, Nicole Gerner, Ramona Scheffler, Sandra Schmidt, Sonja Petzinger, Sonja Stotz, Ulrike Tigges, Wolfgang Muehlhofer, Joerg Wittkopf, Anna Lieneweg, Nina Steinhauer, Sabine Scheurer, Nele Riehl, Yvonne Franken, Esther Weigand, Mirian Fuhr, Ute Nowak, Tine Singh, Luise Welke, Anja Hochholdinger

KONTAKT

Abteilung Theaterpädagogik

Pädagogische Hochschule Heidelberg

Keplerstraße 87, 69120 Heidelberg

© Bilder: reindeerphoto.de

  • Grey Facebook Icon

EMAIL